FHWS Bibliothek Bachelor im Gesundheitswesen

Studiengang

Allgemeine Informationen
Dauer 7 Semester
(einschließlich einem 20 Wochen umfassenden Praktikum im 5. Semester und der Bachelorarbeit)
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Akkreditierung AHPGS-akkreditierter Studiengang
Zulassung Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums im Würzburger Studiengang Management im Gesundheitswesen ist der Nachweis
  • der allgemeinen Hochschulreife
  • der fachgebundenen Hochschulreife
  • der Fachhochschulreife oder
  • einer durch Rechtsvorschrift als gleichwertig anerkannten Zugangsberechtigung für einen Bachelorstudiengang
  • und einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem Gesundheitsberuf.

Anerkannt werden Berufsausbildungen zur/zum
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin/Krankenschwester bzw. Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/Kinderkrankenschwester bzw. Kinderkrankenpfleger
  • Altenpfleger/in (mit staatlicher Prüfung nach dem Altenpflegegesetz in der Fassung vom 25. August 2003; 3- jährige Ausbildung)
  • Hebamme bzw. Entbindungspfleger
  • Physiotherapeut/in oder Krankengymnast/in
  • Ergotherapeut/in
  • Logopäde/in
  • eine im Freistaat Bayern abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/in oder Heilerziehungspfleger/in
  • Notfallsanitäter/innen gemäß NotSanG vom 22.05.2013, eine gleichwertige dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen (z.B. medizinische Fachangestellte, Kaufmann im Gesundheitswesen, etc.)
  • oder eine gleichwertige außerhalb der Bundesrepublik Deutschland dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung.
  • Mehr Informationen zur Zulassung  
Eckdaten des Studiengangs Das Studium umfasst eine Regel­studienzeit von sieben Semestern, wobei das fünfte Semester als praktisches Studiensemester geführt wird. Das sechste und siebte Semester dienen dem Ver­tiefungsstudium. Nach dem erfolgreichen Abschluss aller Studienmodule werden insgesamt 210 ECTS Punkte vergeben und der akademische Grad "Bachelor of Arts" (B.A.) ver­liehen. Der Studienabschluss eröffnet neben dem Einstieg in die berufliche Praxis natürlich auch die Möglichkeit zur akademischen Weiter­qualifizierung - vom Master-Studium bis hin zum Promotions-Studium.